Kapitel 3
Die Erde
(8) Die Vielfalt entstand aus der Einfalt  

 

Die Welt war anfangs "ein-tönig" - es gab nur den einen Ton des Kernes. Jedoch war in der "Ein-falt" bereits die "Viel-falt" "eingefaltet". Damit sind die verschiedene Atome, Moleküle und Verbindungen, bis hin zu Flora, Fauna, Tieren und Menschen gemeint.
Die Sonnenanregung und die dadurch bedingte Emission der Erde bilden die Voraussetzung für die Entstehung von AWF, als Grundlage der Besiedelung mit Lebewesen, wie wir sie kennen. Mit der Belebung der Erde erweiterte sich das Spektrum der Resonatoren. Die sich entwickelnde Vielfalt erweiterte in gleichem Maße auch die Menge an Informationen, die empfangen und abgegeben werden konnten.

  zurück weiter
Zurück zur Übersicht Kapitel 3
e-mail home
Copyright by Rolf Böttner