Kapitel 3
Die Erde
 
(1) Am Anfang war Chaos  

 

In einer frühen Phase der Erde, als ihre Gravitationskraft noch nicht durch Ausgleichswellenfelder (AWF) ausgeglichen war, zog sie alles an, was sich in Reichweite ihres Gravitationsfeldes befand. Meteore stürzten hernieder und lösten gigantische Reaktionen mit starker Hitzeentwicklung aus.

Produkte dieser ungestümen Geburtswehen waren Gase, die erste noch instabile AWF bildeten. Durch diesen Ausgleich verringerte sich die Gravitationskraft der Erde und es wurden nur noch kleinere Meteore angezogen, die durch das AWF-Medium bereits im Anflug weiter zerkleinert wurden. Zug um Zug beruhigte sich die Erde und ihre Oberfläche erkaltete zusehends.

 

    weiter
Zurück zur Übersicht Kapitel 3
e-mail home
Copyright by Rolf Böttner